Wie wir arbeiten

Wir möchten die Welt verändern und Armut überwinden helfen – ein Kind nach dem anderen.

Kinder sind die Leidtragenden von wirtschaftlicher Ungerechtigkeit. Armut hat sie sprachlos gemacht – sie brauchen Menschen, die für sie ihre Stimme erheben und sich dafür einsetzen, dass sie Armut überwinden können.

Sprüche 31, 8-9

Das Herz der Arbeit von Compassion sind Eins-zu-Eins-Patenschaften.

Dabei legen wir besonderen Wert auf einen guten Kontakt zwischen Paten und Patenkind. Eine Patenschaft mit Compassion kostet CHF 42 im Monat (Patenschaft-Plus: CHF 50.-. die CHF 8.- gehen in den Allgemeine Hilfe Fonds). Ihre Entscheidung, ein Kind mit Compassion zu unterstützen, bedeutet, dass das Leben dieses Kindes komplett verändert wird. Die Kinder, die für die Compassion-Patenschaften ausgewählt werden, kommen überwiegend aus den ärmsten der armen Familien in den jeweiligen Ländern. Ihre Patenschaft schafft Möglichkeiten, von denen die Kinder niemals zu träumen gewagt hätten. Mehr über unsere Kinderpatenschaften.

Compassion vor Ort

Alle Compassion-Projekte werden in den Ländern in enger Zusammenarbeit mit einheimischen christlichen Gemeinden und Kirchen durchgeführt. Wenn ein Kind für ein Compassion-Projekt ausgewählt wird, kümmern sich die lokalen Compassion-Mitarbeiter im Projekt sofort um die grundlegenden Bedürfnisse. Das sind Dinge, die wir in der Schweiz als selbstverständlich ansehen, die aber für Kinder in den ärmsten Ländern der Welt oft nicht vorhanden sind: Zum Beispiel eine gute Schulbildung, eine medizinische Versorgung und Kleidung.

Eine Compassion-Patenschaft sorgt für grundlegende Bedürfnisse, geht aber darüber hinaus. Wir möchten den Kindern deutlich machen, dass sie geliebt und wertvoll sind.

Es gibt unzählige Geschichten von Kindern vor allem in Entwicklungsländern, die denken, keiner kümmere sich um sie, sie seien vergessen und wertlos... bis sie entdecken, dass Gott ihnen Hoffnung und Zukunft gibt (Jeremia 29,11).

Eine Patenschaft sendet den Kindern die Botschaft, dass sie kostbar sind und jemand sich um sie kümmert. Es gibt viele Lebensläufe von Kindern, die durch eine Patenschaft mit Compassion nachhaltig verändert wurden. Mehr über die Compassion-Projekte.

 

Andere Möglichkeiten zu helfen

Neben einer Kinderpatenschaft können Sie Armut noch durch andere Compassion-Programme bekämpfen.

Compassion arbeitet übrigens momentan in 26 Projektländern.